Quantenmysik.

Es schwingt. Hier. Und dort. Wir wissen aber nicht wo. Das ist das Nichts. Darum will die Schwingung dorthin, zur Erlösung schwingen, sie will in der Harmonie des Nichts sein, des Nichts, das durch nichts definiert ist. Darum verlockt es uns, denn wo nichts ist, sind wir alles. Wir sehen den Vogel nicht, weil er nicht da ist, aber wir sehen ihn nicht. Darum existiert er. Weil er nicht fliegt, muss er da sein.

Dieses Koan haben viele meiner Schüler nicht verstanden. Ich auch nicht, denn Koans dürfen nicht verstanden werden.

In der Morgendämmerung können wir fühlen, was am Abend geschah – nichts. Dieses Nichts können wir durch Wiederholung zum Sein erwecken, das uns vor dem Nichts bewahrt, so lehrt uns die Quantenphysik. Wo wir sind, können wir nicht sein, weil wir schon dort waren.

Ein Quantenphysiker meinte zu mir, er möchte lieber nicht sein, ich erklärte ihm, dass er deswegen ist. Nur das Negieren in sich gibt Nichts zum Sein.

In diesen Ummöglichkeiten zu leben, lehrt uns die Tomate: Erst ist sie nicht – zum Dasein gezwungen wird ihr Leben umso schneller beendet, je besser ihre Form, Geschmack und Farbe dem entspricht, was wir Tomate benennen.

Das Benennen ist der Tod von Allem. Wir müssen daher schweigen, um dem Leben keine Möglichkeit zum Nichts zu geben.

Dort wie hier, das Nichts als Zentrum, das lehrt uns die Quantenmystik. Wer es nicht begreift, hat es verstanden, weil es nichts zu begreifen gibt. Loslassen ist zu wenig, in einem doppelten Loslassen können wir erst die Verschränkung spüren, die eine Illusion ist, aber dem falschen Gefühl keinerlei Halt gibt.

So müssten wir im Nichts sein, obwohl wir nichts sind, wir begründen in der Verkennung des Unwesen. Die Quantenmystik bietet keine Lösung, die sicher ist, darum schwingt sie im Dort, um im Hier zu sein – das müssen wir hinnehmen, aber auch als Einziges achten, um das zu werden, was wir nicht sind.

Zum Vertiefen als Abschluss die Meditation:

ma ma ma te

ma ma ma te

 

ma ma ma te

 

ma ma ma te

 

to

totetote

totetote

totetote ma

toma te

Advertisements
Published in: on August 16, 2015 at 1:23 pm  Comments (1)