Tilo Kaiser – der geniale Analogist

Wir haben Herrn Kaiser im Internet entdeckt und sind von seinen Texten ganz begeistert. Seine logischen Gedankengänge sind an Genialität kaum zu übertreffen. Außer Dr. Ici Wenn ist uns ein entsprechender Geist in der Gegenwart noch niemals begegnet.

Lehnen Sie sich zurück und genießen seine Ausführungen:

Jedes Wort macht was ~~~ Wissen was das Wort macht ~ macht Wortmachen weislich ~~~ Analogie sophistizieren ~~~
so Macht vermachtet ist ~ ist momentane Macht gestörrt ~ ist tatsächliche Macht im Verzug.

Kläre das ICH im Logos. Fühle das Wesen des Logos im Lebenslieben. ~~~ Wissheit klar machen.

In Berlin mag ein Ort enstehen ~~ wo Menschen im klarem Logos eindeutig lieben ~~~ Die Kraftwesen im deutschen Wort ist im Unterrichtsdeutsch verlogen ~~~ Deutsch ist im Unterricht im Untergang

Das eilichte analige argumentieren ~ ~ Das Argument analen ~ ~ Das analen des AllEs ~ ~ AllEs Analelen ~ ~ AllEs lichttriebkräftigen im Liebesempfinden ~ ~ Das Argument ist Allahkraft ~ ~ Das Schießen im Wort lieben ~ ~ Das Fliessen im Wort ist echtes Liebesempfinden im Allmächtigem ~ im Allahkraftstrom ~ ~ Das Allahanalogische ~~~ Alleinheitliche Analogik ~ Allmächtige Analogik ~ ~ ~ Allah im neuen rasanten Ton ~ ~ ~
Argumentieren ist das Maß ~ solange Maßanpassung im machen liegt ~ ~ Das Argument macht ~ wie Kraft im Weg ist ~ ~ ~

Das Entsorgen des Versorgens ~ ~ Versorgte sind in Abhängigkeiten gesorgt, die Sorgen machen ~ ~ Wo Sorge ist ~ ist Angst ~ ist Engegefühl ~ ~ Lieben ohne Sorge ist Magie ~ ~ WIE ist das möglich ~ ~ Liebe das Moment einmalig ~ ~ ~

Fehlende Argumentation ursacht Depression ~ das Aggression ursacht ~ ~ Ärger ist da ~ wo das Argument relativiert ist ~ ~ Also ist jedes Messen ~ jedes Vergleichen ~ jedes Werten ~ Ursacha des Ärgerwuchses ~ des depressiven VerWachsens in Unterdrückung ~ ~ ~

Liebe ohne geliebt werden zu wollen ~ ~ Gewollte Liebe ist ohne Liebesquellkraft ~ ist bezogen ~ ~ Wer am Leben hängt ~ stirbt schwer ~ ~ Wer im Moment schwebt ~ ~ liebt ~ ~ ~
Lose Liebe ~ das leichte Los das Moment einlieblingt ~ ~ ~

Wortliebdienst ~ ~ ~
Ein Dienst im Allahlieben ~ ~ Liebste schon….. oder redeste noch ~ ~ ~
Kosmische Kräfte im manierlichem Wissen feinstofflich einlösen ~ fliesslosen ~ einlotsen ~ einluxen ~ lichtkräften…….einheitlichen ~ ~ Wort eindeutig klar machen ~ ~ Das Wort im Deutschem Macht eindeutig wie so AllEs ist ~ wie es ist ~ ~ ~
AllEs was ist ~ ist Wortmacht ~ ~ Ohne Wort ~ ist Geist unmöglich ~ Ohne Wort ist Lieben unmöglich ~ ~ Wie das Wort im Machen ist ~ macht wie AllEs ist ~ ~ Fühle das Wort ~ das ist Macht im Fluß ~ ~ Wortliebe ~ Liebe im Gotte ~

Hier gibt es noch mehr wunderschöne sprachliche Kunstwerke von Tilo Kaiser.

Danke Herr Kaiser, auch für Ihre überzeugende Stellungnahme zum Grundeinkommen:


Advertisements
Published in: on September 11, 2009 at 12:37 pm  Comments (11)  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://esoreikundanthroposophie.wordpress.com/2009/09/11/tilo-kaiser-der-geniale-analogist/trackback/

RSS feed for comments on this post.

11 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. „Von wo anders kommt die Kraft
    Wenn der Wind den Schnee zusammenjagt
    Brauen wir uns einen heissen Saft
    Seht….
    In meinen Augen spiegeln sich alle Dinge umgedreht
    Hier im Nebel sind wir alle gleich“

  2. Wesen welche Wordthe echdth einfleischdth haben ~ welche Tilo einsendeth ~ einschöpfdth haben ~ wissen das Geist ~ also ebenso Begeisterung ~ Wortstämme sindth ~ welche Ichtum ~ Wesenskrafdth im Ich ~ Seelenkrafdth phom ich ~ vergewaltigen ~~~

    Ebenso wissen solche Wesen ~ dass Sein ein Wortstamm isdth ~ welcha Besitzverhältnisse schaffdth ~~~ Das Eigentum isdth ein Verbrechem am Gudth Allah ~~~

    Tilo isdth ein orginala Analogisdth welcha Quellwissen ~ Urwissen urteildth ~~~ Genialisten haben tragische Erblast aneignedth ~ welche nachlässig machdth ~~~

    Also ~ liebe Menschen ~ mehr Deutschlogik einfühlen ~ das solche Behauptungen ein Ende haben ~~~
    Danke ~~~
    Heil Allah
    Tilo
    http://www.Meschtotal.info

  3. Hallo Tilo,

    schön, dass du uns gefunden hast und herzlichen Dank für deine kreativen Worte und den anspruchsvollen Inhalt.

  4. Assoziatives Sprachspiel gut ist!

    Mahn, dann, würgellos Losritter! Preo, Preo! Insbehauptung hebenende wissswissentlich. Uhrgeteilt in Sekundanten, gedeutscht, verniemelt, prädergastriert.

    Enzym, Enzym.

    kernwollend dalos kürbend. Klöpfernd prahden, fürkend richtend.

    Rudolf Steiner hat das alles gesehen.

  5. Hallo Schwistaiche ~~

    Uns pluralisierdth Dualismus ~~~ Das un tut das Schlangenkrafdth welche im S isdth ~ abnamen ~~~

    Dankedth organisch ~ so das allen Organen dankdth isdt ~~~

    Gefunden isdt falsch ~ weil ich diese Seite nit suchdth habe ~~~

    Orginale Wortdhe sindths ~ welche niemanden in Anspruch nehmen ~ welche niemandem Gehören ~ welche Inhaltene haldthlos machen ~~~
    Ansprüche erschaffen Besitzverhältnisse ~~~

    Oben falsch schreibdt das m im Verbrechem ~~~ stimmen tut da das Wort Verbrechen ~~~

    Hier eine Wortform ~ welche phon Platon stammdth ~ welche Ferdinand Ebner im Buch – Das Wort und die geistgen Realitäten ~ eingangs leuterdth ~
    Vor etwas müssen wir uns entschieden in acht nehmen, Phaidon. Wovor ? Daß wir dem Worte nicht feind werden, gleichwie ein anderer zum Menschenfeind wird. Kein größeres Unglück kann den Menschen treffen. Und beides entsteht aus der selben Gesinnung: der Haß gegen das Wort und die Menschenfeindschaft

    Müßte es also nicht bejammerswert sein, Phaidon……. wenn er, sage ich, von nun an sein ganzen Leben lang den Haß gegen das Wort nährte und dadurch der Wahrheit und Erkenntnis der wirklichen Dinge verlustigt ginge? Das wäre allerdings traurig, bei Gott. Davor müssen wir uns also zunächst hüten, wir dürfen niemals in der Seele den Gedanken aufkommen lassen, in den Worten sei kein Halt.

    Das Aussehen des Himmel wißt ihr zu beurteilen, aber die Zeichen der Zeit könnt ihr nicht verstehen. Matth. 16,4.
    Nun Ferdinand Ebner im Buch ~
    – Das Wort und die geistgen Realitäten – ~ „Die Offenbarung des Verborgenen und des Geheimnisses aber ist im Wort. Die Sünde wird im Worte offenbar – und wenn es der Mensch in diesem Leben in der Verschlossenheit seines Gemüts „in der Zeit“ verhindert , dann am Tage des Gerichts in alle Ewigkeit –, aber auch die göttliche Liebe und Gnade, die die Sünde von uns nimmt. Im Menschen selbst und durch ihn fällt die Entscheidung, ob für ihn das Wort Richter oder Erlöser ist.“

    Christan Morgenstern alphabeedthedth im Buch Stufen~
    „Es gibt gar keine Worte, die bloß Worte wären. Sondern jedes Wort ist von vornherein ein –– höchst individuelles –– Urteil. Man glaubt a sei gleich a. Eine vollkommene Ungeheuerlichkeit.“

    so ebenso

    „Welch ein Unterfangen, sich hinter den Worten verstecken zu wollen! Man ist ja –– diese Worte selbst.“

    Heil Allah
    Tilo
    http://www.Menschtotal.info

  6. Brodworzel,

    im Seieieieieieieieeiend seieieieieieieien!
    — wotr — such!fass!

    Hüpfwürfelnd fassfinden. schrääääg. Horizontale. Schräg?

    Söbermast, klingklock brath denk oder dekend?

    Tara. tara. tirfill. Blök. In stetem Sein. So denn! Vorab voraus verlierfallen, frögge wo ist?

    Wer steckte den vor wem?

    Pralle Zuft gaze wese kömmernd dort hier.

    Zöllik!

    Ici

  7. Endthlogdth verlogene Schwista ~

    Nun

    So sei es ~~

    Heil Allah

  8. Filmisches Denktun

    Geschlechtsursache

  9. So so ~ TEILE phon dem „genialen“ Denken was Tilo hier einsendeth ~ isdth teilweise zensierdth ~ tz tz tz

    Na gudth ~~

  10. sonst kommt ihr klar?

  11. lsd


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: