Esowatch – bezahlte Pharma-Lobbyisten entlarvt!

Da wir ein kompetentes Team mit vielen Beziehungen zu den verschiedensten Fachbereichen sind, haben wir unsere besten Kontakte genutzt, um endlich zu klären, wer hinter der schmierigen und anonymen Verleumdungsseite „Esowatch“ steckt.

Nach mehr als fünf Monaten der Ermittlung liegt uns nun ein sicheres Ergebnis vor, das viele interessieren wird.

Die bereits kursierende Annahme, dass ein Kinderarzt für die Seite zuständig ist, hat sich nicht bestätigt.

Versichert wurde uns statt dessen, dass ein Zusammenschluss von Pharmafirmen die Seite betreibt. Desweiteren wissen wir aus sicherer Quelle, dass fast alle Esowatchautoren Mitarbeiter, Pharmareferenten und Medizinbürokraten der beteiligtenBanner-468x60 Firmen sind, die in speziellen Seminaren über die Grundlagen der Esoterik und Anthroposophie unterrichtet wurden. Firmenintern werden Informationsbroschüren verteilt, die auf die Notwendigkeit der Esowatchaktivitäten aufmerksam machen und die Mitarbeiter motivieren sollen eine Autorennebentätigkeit einzugehen. Dazu werden Boni-Auszahlungen versprochen, die je nach Einsatz gestaffelt sind. Ein entsprechender Vertrag zur Tätigkeit liegt uns vor, der bei Unterschrift zur absoluten Geheimhaltung verpflichtet.

Aus der Recherche geht auch hervor, dass der Pharmafirmenzusammenschluss seit Gründung von Esowatch 2007 ein Umsatzwachstum von 11 % verbuchen konnte.

Somit muss sich niemand mehr von diesen Aktivitäten, die alles verleumden, was die Gewinne der Pharmabranche schmälern könnte, tangieren lassen.

Bitte gebt diese Informationen weiter und veröffentlicht sie selbst, so gut es geht.

Advertisements
Published in: on August 10, 2009 at 4:42 pm  Comments (17)  

The URI to TrackBack this entry is: https://esoreikundanthroposophie.wordpress.com/2009/08/10/esowatch-bezahlte-pharma-lobbyisten-entlarvt/trackback/

RSS feed for comments on this post.

17 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Cloudarmio,

    was soll hier nicht zusammenpassen???

    Die Zeitqualität und die erhöhte Schwingung bringen die Wahrheit ans Tageslicht.

    Esowatch hat ausgespielt und Rudolf Steiner sagt die allgemeine Anerkennung der Anthroposophie voraus.

  2. Oh Verzeihung,
    ich habe nicht gewußt, daß ich hier mittels einer Zeitmaschine ins frühe Mittelalter zurückversetzt wurde.
    Ist bei euch die Erde auch immer noch eine Scheibe?

    Jaja, die „Zeitqualität und die erhöhte Schwingung“ wird’s schon richten.

  3. Klodamiro, lieber:
    eine erhöhte Schwingung bedeutet, das mehr in der gleichen Zeiteinheit geschieht oder mehr Möglichkeiten offen sind. Das bedeutet keine Zeitreise. Das ist eine andere Funktion. Die Erde als Modell als Scheibe zu betrachten, ist nicht verkehrt. Alle wir denken in Modellen. Als Wurst in der Linsensuppe wir versuchen, über den Tellerrand zu sehen.

  4. Krimineller Schwachsinn.

  5. „Nach mehr als fünf Monaten der Ermittlung liegt uns nun ein sicheres Ergebnis vor, das viele interessieren wird.[…]“

    Gehört es mittlerweile zum „Guten Ton“, keine Quellen zu liefern?
    Eure „Informationen“ mögen vielleicht wahr sein, aber sind nichts Wert, wenn ihr keine Beweise & Quellen aufzeigen könnt/wollt.

    -Mary-

  6. Liebe Mary,

    Natürlich ist es nicht die feine Art, das wissen wir selbst und auch uns wäre es anders viel lieber.

    Hier siehst du, warum wir es so halten MÜSSEN:

    https://esoreikundanthroposophie.wordpress.com/about/

  7. Ganz ehrlich, ich habe schon vor einem Jahr gewusst wer Esowatch betreibt, bzw konnte es erahnen. Wer sich eine Stunde an Google setzt, findet Namen, Adressen etc… Ob da wirklich ein Pharmakartell hinter steckt, ich glaube es irgendwie nicht. Ist aber auch egal, seit ich weiß WER das alles macht, ist mir klar warum und wieso. Diese Leute haben eben andere Ansichten, sie glauben wirklich das was sie da tun, also lassen wir sie in ihrem Hass und Wut, da wo sie hingehören.

    Dein Artikel hier… Naja, behaupten kann man vieles, beweisen anschneidend nur wenig. Aber warum auch, auf Ergebnisse kommt es an. Und die haben mit ihren 100 Impfungen und Medikamenten/Drogen eben auch positive Ergebnisse.
    Wer meint er müsse hetzen und beleidigen, hat es eben nichts anderes verdient. Es kommt alles auf einen zurück, das müsstest du ja wissen, wenn ich mir deine Themen hier durchlese 😉

  8. […] […]

  9. Ohne Quellen und ohne Beweise kann jeder alles behaupten.

    Aber nachvollziehbare Wege interessieren die Esogläubigen ja ohnehin wenig … was geglaubt wird, ist wahr, selbst wenn es wie hier im BILD-Stil verkündet wird.

    Wie das mit dem Zitieren und den Quellenangaben geht, kann übrigens auf Esowatch nachgeschaut werden.
    Und bis die sensationellen Rechercheergebnisse bekannt sind … bleibt das eine Märchenstunde.

  10. Stimmt leider mit der Märchenstunde.
    Ich bekam den Link c o n t r a Esowatch von einem Herrn, dessen Firma unter anderem Martin Frischknechts Power Tube sowie gegen Elektrosmog
    Ray Guard Produkte und gegen Erdstrahlungen Korkunterlagen verkauft.

    Nur zu gerne würde ich hoffen können, dass mir mit dem Kauf der Produkte, die leider sehr teuer sind, gesundheitlich nach 11jähriger Odyssee endlich Hilfe zuteil wird.

    Nun las ich diesen Artikel über Esowatch und bin, da keinerlei Quellen angegeben wurden, mehr als skeptisch.

    Zu gerne würde ich dem Verfasser glauben, aber nicht einmal Schüler/innen der 8./9.Klassen wird in Erörterungen erlaubt, Behauptungen aufzustellen, die nicht untgermauert sind bei Klassenarbeiten. Dann gibt es meist nur ein „Mangelhaft“.

  11. Das ist eben der Unterschied zwischen Esowatch und den diversen Esoseiten. Bei Esowatch wird in der Regel jeder Satz gut belegt.

    Die Esos tun das, was sie immer tun. Ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

  12. Man muss nur einmal seine Augen öffnen und dann weiß man sofort welche Leute hinter Esowatch stehen 😉

  13. Das mit dem fehlenedem Impressum ist bestimmt keine gute Sache, die Argumentation mit dem Schutz von Gesundheit und Leben der Esowatcher, bei Betrachtung vieler Esoterikforen und des Geistes- und Gemütszustandes einiger der dortigen “Gläubigen”, allerdings leider auch nicht von der Hand zu weisen.
    Was ist denn eigentlich passiert? In den letzten Jahrzehnten, gefühlterweise seit die Flowerpowerbewegung das Zeitalter des Wassermannes ausgerufen hatte, ergiesst sich ein nichtendenwollender Strom erfühlter, geträumter und offenbarter Erscheinungen durch die Gesellschaft. Alles wird für wahr oder zumindest wahrscheinlich gehalten denn es gibt ja bekanntlich Dinge zwischen Himmel und Erde…..Jede einzelne dieser Grenzerfahrungen für sich betrachtet ist zwar völlig unsinnig, in der Masse aber und durch dauernde Verknüfungen untereinander hat sich über die Jahrzehnte ein solcher Wust an gefühlter Übersinnlichkeit ergeben, dass mit Esoterikern keine Disskussion mehr zu führen war. Immer gab es noch einen Professor der mal dies gesagt eine vermeindlich wissentschaftliche Studie die das ergeben hatte, jeder bezog sich auf jeden, Quellen gab es keine und ein Anargumentieren war nicht mehr möglich. Jeder konnte nun jedem unter dem Denkmantel der Aussersinnlichkeit jeden Unsinn verkaufen, wenn es nicht wirkte hatte der Käufer eben nicht richtig daran geglaubt. Ein Überblick war nicht mehr zu gewinnen, jeder Scharlatan geschützt vom Glaubensbrei der Erhellten. Dieser Schutz, unter dem ja auch sehr viel Geld verdient wurde, ist nun durch Esowatch schwächer geworden. Es ist die Angst vor der Enttarnung der diesen Feldzug gegen Esowatch ausgelöst hat, die Vertreibung aus dem gelobten Land des Aberglaubens lässt die Esoszene heisslaufen, nicht ein fehlendes Impressum. Und schliesslich wenn es da schwarz auf weiss steht ist sie auch endlich wieder dem Gelächter preisgegen, die Glauberei an jeden Unfug. Zum Abschluss noch ein Zitat aus einem SPIEGELinterview mit Umberto Eco:
    SPIEGEL: Magie funktioniert nicht ohne Geheimnis …
    ECO: … und Geheimnis nicht ohne Verschwörung. Die Verbindung von geistigem Krebs, Geheimnis und Verschwörung – das ist die Botschaft meines Buches, davon handelt es. Denn wenn man vorgibt, ein Geheimnis zu haben, dann besitzt man die Macht; wenn aber dieses Geheimnis zufällig enthüllt wird, verliert man jede Macht. Damit ein Geheimnis Macht verleiht und nicht enthüllt werden kann, muß es ein leeres Geheimnis sein

  14. „seit Gründung von Esowatch 2007 ein Umsatzwachstum von 11 %“

    Damit dürfte klar belegt sein, daß EsoWatch ein Handlanger der alternativen Medizin-Industrie ist, denn (Quelle: http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/die-globuli-stuermer) „Firmen wie Spagyros, Herbamed, Omida und Max Zeller sprechen von Wachstumsraten zwischen 20 und 70 Prozent“.
    pwnd

    • Ihr seid so krank, ihr Cranks! So krank, dass da kein Placeboeffekt mehr was ausrichten kann, also keine Chance, euch noch mit Homöopathika oder anderen Wundermitteln zu retten.

      Statt wissenschaftlich fundiert nachzuforschen und die Ergebnisse objektiv und nachvollziehbar zu präsentieren, stellt ihr wieder nur weitere Verschwörungstheorien auf. Primitiv!

  15. Einige gute Links zu dem Thema, denn wer krank ist, ist für mich vollkommen klar…

    promedwatch.blogspot.com
    eselwatch.com

    LG


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: